Kontakt

Burgdorfer Schützenges. von 1593 e.V.

An der Bleiche 7

31303 Burgdorf

 

1. Vorsitzender  Jörg Hoppe 

+49 5136 84819

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Social Network

Eine Feier ohne Fest

Das letzte Juni-Wochenende 2020 ist in Burgdorf ein besonderes Wochenende gewesen. Erstmals seit 70 Jahren hat das traditionelle Volks- und Schützenfest nicht stattgefunden. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung abgesagt werden.

Doch die Burgdorfer Schützenfamilie und auch viele Bürgerinnen und Bürger haben den Termin nicht einfach so verstreichen lassen, sondern durch viele kleine Aktionen auf das Schützenfest hingewiesen.

Bereits zur Wochenmitte zauberte eine kleine Postkarte allen Mitgliedern der Burgdorfer Schützengesellschaft ein Lächeln ins Gesicht, denn sie fanden in ihren Postkästen ein "Schützenfest für den Briefkasten". Auch das alljährliche "Grün holen" am Mittwoch vor dem Fest hat stattgefunden: Aue Rose Chris Uzarewiczs und Kommandeur Rolf Hoppe besorgten frisches Birkengrün, das am Wochenende das Restaurant "Fortore" in der Markstraße schmückte. Die Bäckerei Rückriem in der Gartenstraße wurde wie immer zum Schützenfest in den Burgdorfer Farben beflaggt, und in der Buchhandlung FreyRaum in der Markstraße wurden wie üblich historische Königsschilder ausgestellt.

Am Schützenfest-Freitag ging pünktlich um 6 Uhr in der Früh eine WhatsApp-Nachricht in verschiedenen Gruppen auf Reisen. Der Ausrufer Bernd Kronfeld sorgte darin mit kleinen Knallfröschen erst für sechs Böllerschüsse, und rief dann in bekannter Weise: "We will mit geneiten"! Einige Junggesellen fanden sich zum traditionellen Abschluss des Sammelns (das natürlich nicht stattgefunden hat) am Samstag im Schützenheim ein. "Heute, wie in jedem Jahr, sind die Junggesellen da!" schallte es durch die Straße. Nachwuchs-Scheibenträger Fiete, Ausrufer Bernd Kronfeld und das Maskottchen PiWi machten am Sonntag vor dem Rathaus in der Marktstraße Meldung beim Kommandeur.

Befreundete Mitglieder der Schützengesellschaft verschiedener Korporationen trafen sich im kleinen Kreis und mit dem gebotenen Abstand in kleinen privaten Runden, um beispielsweise mit einer Lüttje Lage oder einem anderen Kaltgetränk anzustoßen. Dabei wurde häufig die Schützenfest-Playlist bei Spotify aufgerufen, die extra für dieses Fest von der Schützengesellschaft in ihrem neuen Kanal hinterlegt worden ist. Und immer wieder fand in den verschiedensten WhatsApp-Gruppen ein reger Austausch über die unterschiedlichen Aktionen statt. Die Schützengesellschaft begleitete die Ereignisse in ihren sozialen Kanälen bei Facebook und Instagram sowie in der kostenlosen PiWi-App.

 

So gab es auch in Zeiten von Corona ein klein wenig Schützenfest, wenn auch ohne Fest.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 e.V.