Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 e.V.
Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 e.V.

Kontakt

Burgdorfer Schützenges. von 1593 e.V.

An der Bleiche 7

31303 Burgdorf

 

1. Vorsitzender  Jörg Hoppe 

+49 5136 84819

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Social Network

Aue Rosen 2000

Gegründet wurden die Aue Rosen im Jahr 2000. Aktuell bestehen die Aue Rosen aus 44 Mitglieder und zwar alles Frauen, ab 18 Jahren. Es findet jeden 1. Mittwoch im Monat eine Versammlung im Schützenheim statt.

 

Außerdem treffen sich die Aue Rosen mehrmals im Jahr zu gemeinsamen Ausflügen, Veranstaltungen, Freundschaftsschießen und nehmen an den auswärtigen Schützenfesten der Burgdorfer Ortsteile teil.

 

Man erkennt die Aue Rosen bei den Schützenfesten an den schwarzen Hosenanzügen, einer weißen Bluse, der roten Fliege und einem roten Schirm. Die Korporationsfragen sind dementsprechend schwarz, rot und weiß.

Seit dem Jahr 2008 besitzen die Aue Rosen eine eigene Standarte.

 

 

Gründungsgeschichte

Es gab immer mal wieder den Gedanken, eine Korporation ähnlich dem der "Junggesellen" und "Germanen" zu gründen. Daher wurde kurz nach dem Schützenfest 2000 ein Rundschreiben an die Junggesellen- und Germanenfrauen in Umlauf gebracht. Im November 2000 fand im "Brenner" das erste Treffen statt, bei dem bereits Nägel mit Köpfen gemacht wurden. Es erfolgte die Wahl eines Vorstandes, die Uniform wurde festgelegt und ein Name gesucht.

 

Bereits beim Schützenfest 2001 sind die Aue Rosen als Mitglieder der Burgdorfer Schützengesellschaft mitmarschiert. Aufgrund des guten Zuspruchs haben sich die Aue Rosen entschlossen, auch Frauen aufzunehmen, die keinen Mann bei den Junggesellen oder Germanen haben.

 

Im Mai 2002 wurden die Aue Rosen auf der Jahreshauptversammlung der Burgdorfer Schützengesellschaft als neue Korporation aufgenommen.

 

Gruppenbild aus dem Jahr 2010
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 e.V.